Die Features

  • Die Bedienung erfolgt über den Internet-Browser

    Auf deinem Rechner ist keine Installation eines Programmes notwendig. Die Software wird über den Internet-Browser (z.B. Chrome, Firefox) bedient.

  • Eigener Login-Bereich für Hersteller

    ermöglicht direkte Anpassungen in den Bereichen Produktverwaltung, Bestellabwicklung, Hersteller-Profil und Vieles mehr.

  • Bargeldlose Bezahlung mittels Guthaben-System

    auch für Pfand, Überzugsrahmen ist konfigurierbar, Erinnerungs-E-Mail, falls das Guthaben mal aufgebraucht ist.

  • Modul zur einfachen Verwaltung von Mitgliedsbeiträgen

    Inklusive Auswertungsmöglichkeit (Bericht) für kontrollierende Foodcoop-Mitglieder.

  • Homepage-Modul für Unterseiten und Blog-Artikel (CMS)

    Der FoodCoopShop beinhaltet auch eine Homepage-Funktion, die das eigene Erstellen von Unterseiten wie z.B. “Wir über uns” ermöglicht.

  • Viele nützliche Funktionen bei Verwaltung von Herstellern und Mitgliedern

    z. B. E-Mail-Adressen-Export für den E-Mail-Versand an alle Hersteller bzw. alle Mitglieder

  • Optimiert für die Abholung der bestellten Produkte

    Benutzerfreundliche Bedienung für die einfache Abwicklung der Warenabholung

  • Benutzerfreundliches Bestellen über Smartphones

    Der FoodCoopShop ist responsive.

  • Unterstützung von Null-Preis-Produkten

    Diese Funktion ermöglicht die Änderung des Preises nach der Bestellung. Das ist sinnvoll, wenn man das Gewicht des Produktes bei der Bestellung noch nicht 100%ig sagen kann (zb. bei Fleisch, 4 Stück Schnitzel). Bei der Preisänderung wird das Mitglied automatisch per E-Mail informiert.

  • Unkomplizierte Lagerstands- und Pfandverwaltung

    Hersteller können die verfügbare Anzahl selbst verändern. Auch Pfand kann vom Hersteller selbst eingetragen werden.

  • Automatisierter Versand von Bestelllisten

    Wöchentlich werden vollautomatisch E-Mails mit einer übersichtlichen Liste der Bestellungen (PDF) an die Hersteller versendet.

  • Automatisierter Versand von Rechnungen

    Der FoodCoopShop erstellt monatlich Rechnungen im Namen der Hersteller und versendet sie an diese.  In diesen Rechnungen wird direkt an die bestellenden Mitglieder fakturiert, die Foodcoop selbst schreibt keine Rechnung. Mehr dazu in den FAQ.

  • Bestell-Erinnerung als E-Mail

    Automatisierte E-Mail an alle Mitglieder, die in der entsprechenden Woche noch nicht bestellt haben (damit das Bestellen nicht vergessen wird).

  • Anpassung von Bestellungen

    Stornierungen, Mengen- bzw. Preisänderungen von bestellten Produkten sind auch vom Hersteller selbst möglich. Für einen optimalen Informationsfluss wird das Mitglied bei jeder Änderung automatisch per E-Mail informiert.

  • Optimiert für die Verwendung von vielen verschiedenen Nutzern

    und erleichtert damit spürbar die Administration für Foodcoops. Mit dem Modul zur Nachvollziehbarkeit aller Änderungen behält jeder Nutzer den Überblick.

Die Abläufe

  • Wöchentlicher Ablauf

    • Bis Dienstag Mitternacht werden die Bestellungen der Mitglieder gesammelt. Man kann so oft bestellen, wie man will.
    • Am Mittwoch in der Nacht werden die Bestelllisten an die Hersteller verschickt. Alle Bestellungen vom Mittwoch der letzten Woche bis zum Vortag (Dienstag) werden berücksichtigt.
    • Die Hersteller können die Waren, die trotz Bestellung nicht geliefert werden können, stornieren. Die Mitglieder werden darüber automatisch per E-Mail benachrichtigt.
    • Am Freitag werden die Produkte geliefert und von den Mitgliedern abgeholt.
    • Lagerwaren, die am Freitag im Lager bestellt werden, können über die Funktion „Sofort-Bestellung“ in die richtige Bestellperiode dazugebucht werden.
    • Nach der Abholung der Waren, im Zuge derer sich Preise (Null-Preis-Produkte) oder Mengen ändern können, wird das die Mitglieder per E-Mail benachrichtigt, ob sein Guthaben-Konto im Minus ist.
  • Monatlicher Ablauf

    • Jeden 11. des Monats werden die Rechnungen an die Hersteller versendet.

Was die Software (noch) nicht kann

  • Mehr als ein Abholtag pro Woche

    Momentan kann man zwar so oft bestellen, wie man will, aber abholen kann man die Waren nur 1x pro Woche.

  • Rechnungen für Mitglieder ausstellen

    Die Software verfügt über keine Möglichkeit, dass die Mitglieder für ihre Bestellung eine Rechnung von der Foodcoop bekommen (weil die Hersteller direkt an die Mitglieder verkaufen).

  • Produkte bestimmter Hersteller automatisch nur alle 2 Wochen oder jedes Monat 1x anzeigen

    Wär sicher für einige Hersteller praktisch, geht aber (noch) nicht.

  • Wochentag für den Bestellschluss

    ist momentan noch beschränkt auf Montag bzw. Dienstag (Mitternacht).

  • Verwendung bei gewerblicher Nutzung

    Die Software bietet noch keine Möglichkeit für das Anlegen von Gewinnspannen und dem Versand von Rechnungen an den Endkunden (das Mitglied). Bei entsprechender Nachfrage könnte ich mir aber schon vorstellen, die Software dahingehend anzupassen. Für’s Erste liegt der Fokus aber auf dem ehrenamtlichen Foodcoop-Bereich.

  • Gleicher Hersteller für mehrere Foodcoops

    Hersteller, die an verschiedene Foodcoops liefern, die alle mit dem FoodCoopShop arbeiten, müssen ihre Daten (Hersteller-Profil, Produkte,…) momentan immer mehrfach pflegen.

Folgende Initiativen verwenden FoodCoopShop bereits