Wir heißen die Kellerwirtschaft Darmstadt herzlich willkommen! Die Einkaufsgemeinschaft hat sich den FoodCoopShop selbst installiert und ist bereits die 10. deutsche Initiative, die mit der Software „Made in Scharnstein“ arbeitet.

„Wir sind die Kellerwirtschaft. Wir sind eine Einkaufskooperative, die sich zusammengefunden hat um nachhaltiger, fairer und ökologischer einzukaufen.
Wir sitzen in Darmstadt, haben derzeit rund 15 aktive Mitglieder und beziehen unsere Produkte von Getreidemühlen aus der Umgebung, aber auch von Anbietern haltbarer Lebensmittel mit Direktbezug bei Erzeuger:innen. Unser Fokus liegt auf qualitativ hochwertigen Bio-Lebensmitteln, mit kurzen Handelswegen, in Großpackungen erhältlich und möglichst regional.
Gemeinsam gestalten wir unser Produktsortiment und treffen uns regelmäßig zur Weiterentwicklung unserer Foodcoop, oft verbunden mit einem leckeren Essen und einem geselligen Abend. Doch nicht jedes Mitglied muss sich aktiv einbringen – wichtig sind auch die reinen „Verbraucher:innen“, um die gewünschten Großpackungen bestellen zu können, und so möglichst wenig Verpackungsmaterial anfallen zu lassen.
Wir freuen uns immer über neue Mitglieder aus Darmstadt und Umgebung, die sich gerne über melden können.“

Gutes Gelingen!

Hier findet ihr den Mitschnitt vom ersten (und sicherlich nicht letzten) FoodCoopShop-Online-Meeting. Die letzten 5 min sind leider nicht mehr drauf, aber 1h 20 min geballte FoodCoopShop-Informationen sind eh genug 🤣!

Ich war sehr positiv überrascht, dass so großes Interesse an einem Austausch in diesem Format besteht. Das nächste Meeting ist für Ende April 2023 geplant, ein genauer Termin folgt zeitgerecht.

Danke an alle, die sich dafür Zeit genommen haben!

Hier noch ein paar Ergänzungen / Links:

  • Bernd Schicho von der Foodcoop „Gutes von Dahoam“ koordiniert ab sofort die Finanzierung von neuen Funktionen. Seine Mail-Adresse gibt’s bei mir auf Anfrage.
  • Gemüsekistl mit Sonderwünschen: Eine gute Lösung könnte sein, ein paar Varianten anzulegen: „Normale Gemüsekiste (Standard-Variante), „Kein Kohlgemüse“, „Kein Salat“ und ähnliches.
  • Wenn bei zweiwöchigen Lieferrhythmen Probleme beim Abholen auftreten: Es gibt es die Einstellung: „Bestellungen beim ein- und zweiwöchigen Lieferhythmus sind nur in der Woche vor der Lieferung möglich.“
  • Zweimonatiger Lieferrhythmus: eher wenig Bedarf: Lösungsvorschlag: einfach den monatlichen Lieferrhythmus verwenden und dann über die Lieferpause den jeweiligen Freitag des ungeraden bzw. geraden Monats auswählen. So kann man zumindest 1 Jahr im Voraus alles automatisiert durchplanen, es kann aber immer nur im Monat vor der Lieferung bestellt werden (ansonsten erscheint „Lieferpause“). Ich habe die Doku der Bestellabwicklung aktualisiert.
  • Großes Interesse bei der „Zuordnung von (offenem) Pfand zu ProduzentIn aus Sicht der Konsumenten“. Details sind in der Umsetzung noch offen.
  • Die Suche soll auch Blog-Artikel und Seiten durchsuchen – eher nicht notwendig.
  • Bei einer Hersteller-Lieferpause sollen Lagerprodukte weiterhin bestellbar sein: Positives Feedback – Die Änderung wird bald kommen.
  • Anonymisierung von Mitglieds- bzw. Kundendaten für Hersteller. Interesse vorhanden, muss aber für einzelne Hersteller deaktivierbar sein.
  • Hier nochmal der Link zur FoodCoopShop-Support-Signal-Gruppe: https://www.foodcoopshop.com/2022/11/neue-signal-gruppe-foodcoopshop-support/

Der Dark Mode (Dunkles Design) wird immer beliebter: Er ist sehr angenehm für die Augen und spart auf OLED-Displays auch Strom. Darum gibt es ihn ab sofort auch beim FoodCoopShop. Zum Aktivieren einfach auf den🌙 klicken.

PS: Alle Initiativen, die ich betreue, haben das Update bereits eingespielt bekommen. Alle anderen klonen entweder sofort direkt von Github (develop-Branch) und installieren sich die Vendors selbst oder warten auf die Version 3.6, die im Sommer 2023 erscheinen wird.

Ich werde am Mittwoch, den 18. Jänner 2023 um 19:00 Uhr ein Online-Meeting hosten, das ausschließlich die Software FoodCoopShop zum Thema hat. Ich werde dort gerne Fragen beantworten und auch ein paar spannende Themen vorbereiten. Vorbeischauen lohnt sich also – man kann sich auch nur berieseln lassen 🙂

Themenwünsche auch gerne vorher schon an mich:

Den Link dazu werde ich noch rechtzeitig bekannt geben.

Auch die Selbsthoster sind herzlich willkommen!

Ich freue mich,

Mario

Update 10.01.2023

Hallo allerseits!

Wie versprochen hier der Link zum Online-Meeting am Mittwoch, 18. Jänner (nächste Woche):
https://meet.jit.si/OnlineMeeting-FoodCoopShop

Ablauf

  • *Kurze* Vorstellrunde
  • Genug Raum für Ideen neuer Funktionen und für Probleme im Foodcoop-Alltag
  • Bernd Schicho von Gutes von Dahoam kümmert sich 2023 um die Organisation der Crowd-Finanzierung von neuen Funktionen
  • Vorstellung einiger Funktionen: z.B. Cronjob-Einstellungen selbst verwalten / DockerDev-Environment (für Programmierer) / Dark Mode / Guthaben über Import-Funktion aufbuchen

Falls ich ein spezielles Thema aufbereiten und im Meeting vorstellen soll, bitte eine ℹ️ Info an mich.

✅ Bitte sagt mir Bescheid (am einfachsten mit einem 👍 Daumen zu dieser Nachricht), ob du beim Meeting dabei sein wirst.

Bis nächste Woche dann, ich freu mich und bin gespannt wie es wird!
Mario

Es gibt eine neue Signal-Gruppe „FoodCoopShop Support“:

https://signal.group/#CjQKIBEXUVQCyyQu3-7kOgvPIuFDcAN_12WPTAWs4L8kkyGZEhBefC_uCkp2pqHpl8XljqlN

Jeder kann beitreten, natürlich auch die Selbsthoster!

Ich habe die Software-Dokumentation vor ein paar Tagen komplett überarbeitet, sowohl inhaltlich als auch layouttechnisch. Es lohnt sich also, mal wieder reinzuschauen.

https://foodcoopshop.github.io/de/

So sollten keine Fragen mehr offen bleiben 🙂 Falls doch =>

 

PS: Die Dokumentation kann von jeder / jedem geändert bzw. korrigiert werden. Einfach auf Github.com ein Konto erstellen und die Dateien hier bearbeiten:
https://github.com/foodcoopshop/foodcoopshop.github.io/tree/main/de

 

Superadmins können Tag und Uhrzeit der Cronjobs jetzt selber im Admin-Bereich (Homepage-Verwaltung / Einstellungen / neuer Tab „Cronjobs“) ändern.

Praktische neue Möglichkeiten ergeben sich dadurch, z.B.

  • Ändern des Tages, an dem die Rechnungen generiert werden (es muss nicht immer der 11. sein)
  • Ändern des Tages und der Uhrzeit der von Bestell-Erinnerung bzw. der Guthaben-Erinnerung

PS: Alle Initiativen, die ich betreue, haben das Update bereits eingespielt bekommen. Alle anderen klonen entweder sofort direkt von Github (develop-Branch) und installieren sich die Vendors selbst oder warten auf die Version 3.6, die im Sommer 2023 erscheinen wird.

Für alle, die beim Open-Source-Software-Projekt „FoodCoopShop“ mitentwickeln möchten, gibt es tolle Neuigkeiten: Ab sofort gibt’s eine 🐳 Docker-Dev-Environment.

Damit entfällt das oft mühsame Konfigurieren von lokalem Datenbank-Server, Webserver usw. Für die Software kann also mit recht wenig Aufwand eine lokale Entwicklungsumgebung eingerichtet werden.

Die Doku dazu findet ihr hier: https://foodcoopshop.github.io/en/docker-dev-environment.html

Es gibt auch einen Gitpod-Link.

Viel Freude beim Programmieren!

 

Auch in unserem Nachbarland Deutschland tut sich was! Seit ein paar Wochen können Mitglieder in der Foodcoop Regional Potential regionale Köstlichkeiten bestellen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Ich habe FoodCoopShop v3.5 soeben veröffentlicht! Viel Freude mit den neuen Funktionen. Da – wie bei allen Updates – auch diesmal einige Sicherheitsupdates mit dabei sind, empfehle ich allen Foodcoops, die die Software selbst hosten, das Update möglichst bald einzuspielen.

Eine Auflistung der Änderungen und neuen Funktionen findet Ihr im Changelog.

Alle von mir betreuten Foodcoops haben die einzelnen Features bereits nach und nach eingespielt bekommen.

Zum Download geht’s hier: https://www.foodcoopshop.com/download/

Mitglieder und Hersteller können über die neue Feedback-Funktion in einem eigenen Formular angeben, warum sie bei der Initiative einkaufen bzw. die Initiative beliefern. Dieses Feedback wird dann – nachdem es von einem Superadmin freigeschaltet wurde – öffentlich angezeigt und soll andere Mitglieder / Hersteller zum Mitmachen animieren.

Das Ergebnis ist eine schön formatierte Übersicht aller abgegebenen Feedbacks:

Details zur Verwendung der Funktion findet ihr in der Online-Doku.

PS: Alle Initiativen, die ich betreue, haben das Update bereits eingespielt bekommen. Alle anderen klonen entweder sofort direkt von Github (develop-Branch) und installieren sich die Vendors selbst oder warten auf die Version 3.5, die im Herbst 2022 erscheinen wird.

Schon wieder eine neue Foodcoop im Innviertel! Die Foodcoop d’Speis aus Andorf im Innviertel startet am 13. Mai 2022.

Nach dem Hoamatkistl aus Schildorn, Brot und Ruam aus Aspach ist die Speis aus Andorf bereits die dritte neu gegründete Foodcoop in diesem Jahr. Auch sie arbeiten mit dem FoodCoopShop.

Tips 16.10.2022: https://www.tips.at/nachrichten/schaerding/land-leute/582726-foodcoop-dspeis

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

„Das brandneue, überarbeitete FoodCoop Handbuch bietet sowohl neu Interessierten als auch erfahrenen FoodCoop-Mitgliedern bzw. –LieferantInnen kompakte Informationen und zahlreiche nützliche Tipps und Ideen rund um das Gründen und Betreiben einer FoodCoop.“

Das Handbuch kann in der Printversion bestellt werden, steht aber auch zum Download zur Verfügung.
www.bio-austria.at/a/konsument/appetitaufgutes/

Es finden sich im Handbuch auch zahlreiche Stellen über den FoodCoopShop.

Weitere Links zum Thema:

Im Innviertel geht die Foodcoop-Post ab!

Nach dem Hoamatkistl aus Schildorn ist Brot und Ruam bereits die zweite neu gegründete Foodcoop in diesem Jahr. Auch sie arbeiten mit dem FoodCoopShop.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

https://oberoesterreich.klimabuendnis.at/aktuelles/brotundruam
https://www.meinbezirk.at/braunau/c-lokales/bei-brot-gehts-biologisch-nachhaltig-und-fair-zu_a5422228

Ich habe FoodCoopShop v3.4 soeben veröffentlicht! Viel Freude mit den neuen Funktionen. Da – wie bei allen Updates – auch diesmal einige Sicherheitsupdates mit dabei sind, empfehle ich allen Foodcoops, die die Software selbst hosten, das Update möglichst bald einzuspielen.

Eine Auflistung der Änderungen und neuen Funktionen findet Ihr im Changelog.

Alle von mir betreuten Foodcoops haben die einzelnen Features bereits nach und nach eingespielt bekommen.

Zum Download geht’s hier: https://www.foodcoopshop.com/download/