Meine Einleitung ins Netidee-Förderjahr 2018.

https://www.netidee.at/foodcoopshop/wie-die-netidee-kleinbauern-und-regionale-lebensmittelversorgung-unterstuetzt

In diesem Sinne:
Euch allen einen Guten Rutsch

Ich habe FoodCoopShop v1.5 soeben veröffentlicht! Viel Freude mit den neuen Funktionen. Da auch einige Sicherheitsupdates mit dabei sind, empfehle ich allen Foodcoops, die die Software selbst hosten, das Update bald einzuspielen.

Alle Änderungen findet Ihr im Changelog.

Zum Download gehts hier: https://www.foodcoopshop.com/download/

Tobias Plettenbacher von der Riadarei in Ried im Innkreis ist mit einer Idee an mich herangetreten: Sie wollen den FoodCoopShop um eine Funktion erweitern, die es ermöglicht, Produkte in (Arbeits)-Stunden zu bezahlen.

Grob kann man sich den Ablauf so vorstellen:

  • Gemüsebauer Georg aktiviert in seinem Einstellungen die Funktion „Ich möchte einen Teil meiner Produkte in Stunden bezahlbar machen“.
  • Mitglied Markus aktiviert in seinem Profil ebenso die Funktion „Ich möchte Produkte teilweise in Stunden bezahlen“.
  • Markus bezahlt dann einen Teil seine Bestellung in – sagen wir – 0,5 Stunden, bezahlt dadurch weniger Euro.
  • Er leistet dann die Arbeitszeit bei Georg und trägt sie in sein Zeitkonto ein, Georg kann dies bestätigen.

Ich werde dieses Stundenabrechnungs-Modul bis März 2018 umsetzen – und natürlich werden wie immer alle anderen Foodcoops bzw. Hersteller diese Funktion auch nutzen können. Bis dahin könnt ihr schon mal überlegen, ob ihr das vielleicht nutzen wollt.

Ich sag nur: Open Source