Ich habe gestern eine Anfrage einer Selbstversorgergruppe (SVG) aus Deutschland bekommen. Sie hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Software ohne Weiteres auch als Software für Selbstversorgergruppen verwendet werden kann. Der gesamte Funktionsumfang wird dafür zwar nicht notwendig sein, jedoch können wesentliche Teile der Software (z.B. Warenkorb, Verwaltung von Mitgliedern und Produkten, Guthaben-System…) gut verwendet werden.

In diesem Sinne freue ich mich, dass FoodCoopShop neben der Verwendung für Foodcoops auch noch weitere Einsatzmöglichkeiten hat. Wer weiß, was da noch kommt?

Auch für als Software für Solawi-Projekte (Solidarische Landwirtschaft) könnte FoodCoopShop sinnvoll sein.

Und nicht vergessen: FoodCoopShop ist ab Herbst 2016 Open Source!